Ich bin kein Serienkiller (Dan Wells)

Geht man nur von der Kurzbeschreibung aus, die sich auf dem Buchrücken und in den diversen Buchshops findet, sollte man eigentlich davon ausgehen, dass das Buch ein ganz gewöhnlicher Thriller ist. Denn mit keinem Wort wird erwähnt, dass die Story ab der zweiten Hälfte mit fantastischen Elementen gespickt ist. Anhand der Kurzbeschreibung bin ich davon ausgegangen, dass „Ich bin kein Serienkiller“ sich an mehr oder minder reale Attribute hält, um die Geschichte vom 15jährigen Soziopathen John zu erzählen, der an sich viele Merkmale eines Serienkillers entdeckt und mit selbstauferlegten Regeln versucht dafür Sorge zu tragen, dass er seinem inneren „Monster“ nicht eines Tages erliegt.
Als John dann versucht denjenigen zu entdecken, der in seiner Heimatstadt für einige Morde verantwortlich ist, wird er mit einem echten Monster konfrontiert. Und an der Stelle war ich dann erstmal etwas verwirrt, weil es sich in dem Buch nämlich quasi im ein „echtes“ Monster handelt und keinen Menschen. So wanderte es dann doch eher in die Fantasyecke, was der Geschichte als solches aber keinen Abbruch tut.
Die Idee fand ich doch sehr interessant, mal ein Buch aus Sicht des Soziopathen zu schreiben. Das John sich letztlich dann doch irgendwie als der Gute rausstellt (wenigstens keine strahlend helle, engelsgleiche Gestalt, sondern auch mehr der Typ Antiheld) ist gut zu verkraften. Das aus dem Monster, das wohl in jedem Killer steckt, dann für die Geschichte ein echtes Monster wurde, passte recht gut zur Story. Alles in allem ein gelungener Start in die Trilogie, auch wenn ich mir psychologisch ausgeklügelteres erhofft hatte. Nett zu lesen. Sprachlich sicher keine Weltliteratur, aber wer Interesse am Thema hat, der kann sich hiermit ein paar nette Herbstabende machen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fantasy veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Ich bin kein Serienkiller (Dan Wells)

  1. sternthaler75 schreibt:

    Hallo, ich hab mich hier mal umgeschaut, und bin mir ganz sicher, dass auch dein Blog wachsen und gedeihen wird… also viel Glück.
    Liebe Grüße Petra
    PS: das Foto ist köstlich!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s