Absturz (Michael Ridpath)

Dieser Wirtschaftskrimi eröffnet dem Durchschnittsmenschen, der eben nicht aus dem Bankenwesen kommt, ganz andere Zugänge zu brisanten Fragen wie: Wie kann „eine“ Bank die komplette Weltwirtschaft zur Talfahrt bringen? Wie kam der Pleitegeier nach Griechenland? etc.
Umrahmt von einer spannenden Geschichte über den sehr sympathischen und überaus intelligenten Ex-Piloten und Trader Alex Calder, wird der Leser in die kriminelle Welt der internationalen Finanz- und Rentenmärkte eingeführt. Ridpath bringt sein Hintergrundwissen um Hedgefonds und andere, bankenspezifische Sparten, gekonnt an den Leser – so dass man im Anschluss an die Lektüre nicht nur um eine spannende Geschichte, sondern auch um einiges an nutzbarem Wissen reicher ist.
Die Story als solche ist schnell erzählt: Alex Calder, ehemaliger Armeepilot, hat Karriere als Trader in einer renommierten Bank gemacht. Eine junge Kollegin aus seinem Team, konfrontiert ihn mit Hinweisen über unlautere Machenschaften innerhalb der Bank – kurz darauf ist sie tot. Calder beginnt, die Infos seiner Kollegin genauer zu untersuchen und ist bald einem Komplott auf der Spur, dass die Weltwirtschaft abstürzen lassen könnte.
Ein wirklich sehr spannend geschriebener Wirtschaftskrimi, den ich Einsteigern ins Genre nur empfehlen kann.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Romane veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s