Wie Mr. Rosenblum in England sein Glück fand (Natasha Solomons)

Das Buch ist, ebenso wie seine Protagonisten, sehr liebenswert. Natasha Solomons versteht es, die Hauptfiguren Jack und Sarah, sowie ihre großen und kleine Probleme anrührend zu beschreiben. Als Leser verliert man sich sofort in der Geschichte und hat einen direkten Draht zur Gefühlswelt der aus Deutschland geflohenen Juden, die verzweifelt versuchen, in England eine neue Heimat zu finden.
Das brisante Thema der Judenverfolgung wird wie nebenbei in die Geschichte eingewoben. Im Vordergrund steht jedoch das Aufarbeiten der Traumata, die die Flucht aus Nazi-Deutschland und der damit einhergehende Verlust der eigenen Identität und der Familie mit sich bringt. Während Jack sich voll darauf konzentriert, ein waschechter Engländer zu werden und seiner kleinen Familie durch seine Teppichfabrik zu relativem Wohlstand verhilft, wird Sarah immer depressiver und verliert sich beinahe in den traurigen Erinnerungen an ihre Familie und ihrer Sehnsucht nach Gleichgesinnten. Durch die unterschiedliche Art, mit ihren Verlusten und dem ewigen Außenseitertum klar zu kommen, entfremden sich Jack und Sarah immer mehr.
Den Höhepunkt der Zwiespältigkeit zwischen diesen beiden Menschen, die einst so verliebt in einander waren, dass ihnen auch die Wirren des Krieges nichts anhaben konnten, erreicht die Geschichte, als Jack plötzlich ein Haus auf dem Land kauft, wo er sich den Traum vom eigenen Golfplatz erfüllen möchte. Er reißt Sarah nach Jahren aus der Londoner Umgebung und widmet sich nurmehr dem Bau seines scheinbar abwegigen Unterfangens, während sie alleine mit ihrer Trauer umgehen muß.
Doch im Verlaufe ihrer Zeit in Dorset finden Sarah und Jack wieder zueinander. Sie lernen sich neu kennen und schätzen, sie erleben zum ersten Mal wieder die Aufnahme in eine Gemeinschaft und erfahren, was Zugehörigkeit und Freundschaft ist.
Dieses Buch zeigt auf ganz charmante und unaufdringliche Weise, dass man niemals aufgeben darf – Träume sind erreichbar und Freundschaften sind Gold wert.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Romane veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Wie Mr. Rosenblum in England sein Glück fand (Natasha Solomons)

  1. sternthaler75 schreibt:

    Das gute Stück liegt hier auch schon und wartet darauf, dass ich endlich loslese. Die LP gefiel mir schon sehr gut.
    LG Petra

  2. sternthaler75 schreibt:

    Also, ich fands klasse, auch traurig, aber gut. Mal wieder was anderes.
    Liebe Grüße Petra

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s