Eine unbeliebte Frau (Nele Neuhaus)

Dies ist der erste Kriminalfall, den Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein gemeinsam untersuchen. Der vermeintliche Selbstmord einer jungen, attraktiven Tierarztgattin entpuppt sich als Mord, der in engem Zusammenhang steht mit dem tatsächlichen Selbstmord eines bekannten Staatsanwaltes. Nicht nur Mord und Eifersüchteleien ergeben sich in diesem spannenden Roman zu einer Einheit, sondern es wird nebenbei auch noch auf das Thema Wirtschaftskriminalität eingegangen.
Wie immer fand ich an diesem Roman den gelungenen Spannungsbogen faszinierend und die Gabe von Neuhaus, dem Leser auf beinah jeder Seite einen neuen Verdächtigen zu präsentieren – man muß diese Bücher fast in einem durchlesen, weil man einfach immer wissen will, wie es weitergeht, ob sich der eigene Verdacht erhärtet und wer denn schlussendlich der Täter ist.
Großartig, wie alles, was ich bisher von Nele Neuhaus gelesen habe. Zudem sind auch die Einblicke, die man in die jeweiligen Privatleben der beiden Hauptermittler bekommt sehr gut in die Geschichte eingeflochten und geben dem Leser das Gefühl, dass man Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein fast schon als real existierende Person kennen könnte.

Mehr kann und will ich an dieser Stelle nicht schreiben, denn man sollte die Romane einfach selber lesen – es lohnt sich.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Krimi veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s