Overkill (Tom Bale)

overkillJoe Clayton arbeitet als Bodyguard für die junge Frau eines russischen Millionärs. Das Ehepaar lebt in einer Villa auf der Insel Terror’s Reach, einer kleinen, abgeschotteten Gemeinde, die ausschließlich aus wenigen, gut betuchten Familien besteht. Das scheinbare Idyll findet ein jähes Ende, als eine Gruppe Bewaffneter die Insel abschottet, die Menschen in ihre Gewalt bringt und äußerst brutal klarstellt, dass sie jeden, der sich ihrem Raubzug in die Quere stellt, ein unschönes Ende bereiten werden.
Soweit ist die Story mehr oder weniger althergebracht, man geht also als Leser zunächst mal davon aus, dass Joe, der Bodyguard, im Alleingang alle erledigen wird und danach ist wieder schöne heile Welt. Ganz so simpel stellt sich die Geschichte dem Leser dann doch nicht dar und ich möchte nur soviel verraten: Es gibt einige nette Wendungen und Überraschungen im Buch und auch die Nebenstränge passen hervorragend ins Gesamtkonzept. Die Charaktere sind alle sehr gut herausgearbeitet und der Erzählstil ist sehr gut. Dieses Buch wird an keiner Stelle langweilig oder zu vorhersehbar. Wie nennt man solche Bücher, die man nicht mehr aus der Hand legen möchte noch so schön? Genau, Pageturner – ein solcher ist ‚Overkill‘ absolut. Wer gerne mal wieder was spannendes mit Action, Blut und etlichen Verstrickungen lesen möchte, der kann mit diesem Buch eigentlich nichts falsch machen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Thriller veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s