Wenn die Nacht verstummt (Linda Castillo)

wenn_die_nacht_verstummtDer Roman ist, wie ich es nicht anders von Linda Castillo kenne, ein solider Thriller. In meinen Augen etwas weniger stark als die beiden Vorgängerromane um Polizeichefin Kate Burkholder, aber nichtsdestotrotz gut und schnell zu lesen. Die Story wirkt leider etwas zu konstruiert und ist teilweise sehr vorhersehbar. Dennoch möchte ich das Buch empfehlen, weil es einem verregnete Sonntagnachmittage sehr spannend gestalten kann. Wer die beiden anderen Romane kennt, für den ist das Buch vor allem auch deshalb interessant, weil es neue Einblicke in Kate’s Seelenleben bietet und die Beziehung zwischen ihr und ihrem Kollegen eine neue Dimension erreicht (auch über ihn erfährt der Leser einiges). Vom Stil her ist das gesamte Buch sehr flüssig geschrieben, leicht zu lesen und ist alles in allem ein perfekter, eher seichter Thriller (es gefriert einem nicht unbedingt das Mark in den Knochen und die Spannung lässt sich auch ohne Gänsehaut gut aushalten, aber es muss ja nicht immer der tiefdunkle, menschliche Abgrund beschrieben werden).

Wie üblich dreht sich die Geschichte um Mordfälle, die in der amischen Gemeinde vorgefallen sind. Diesmal werden auf einer amischen Farm gleich drei Familienmitglieder tot im Güllebecken aufgefunden. Zeitgleich ereignen sich Hassdelikte (Prügeleien, Zerstörungen etc.) gegen Angehörige der amischen Gemeinde, so dass der Verdacht auf diese, offenbar von purem Hass auf anderslebende Burschen fällt. Für Kate und ihr unterbesetztes Team sind diese Fälle wie immer äußerst schwierig, da die amischen Bewohner nichts mit den Behörden zu tun haben wollen und sich als äußerst unkooperativ erweisen. Für Kate erweist sich der Fall schnell als emotional sehr mitreißend, so dass sie sogar zeitweilig echte Mühe hat, ihre Objektivität zu wahren – umso schrecklicher für sie, was im weiteren Verlauf der Ermittlungen ans Licht kommt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Thriller veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s