Bis aufs Blut (Ian Rankin)

8237949_8237949_xlMichael Weston ist Auftragskiller und er tötet schnell und effizient: Aus weiter Entfernung mit einem Schuss ins Herz. Als er bei seinem neuen Auftrag eine Journalistin erledigt, geht aber gewaltig was schief, denn die Polizei tritt unmittelbar nach dem tödlichen Treffer an dem Ort ein, von dem aus er geschossen hat und Michael ist äußerst gründlich, so dass sofort klar ist: Jemand hat von dem Auftrag gewusst und wollte Michael ans Messer liefern, doch wer? Der Profikiller macht sich auf die Suche nach dem Verräter, dabei gerät er nicht nur deutlicher ins Visier eines Privatermittlers, der ihn schon seit Jahren verfolgt, sondern auch in das einer Sekte und einer Bundesbehörde. Schnell wird klar, dass es zuviele Fäden gibt, die bei Michael und seinem Opfer zusammenlaufen und viele Fragen, die der Killer nicht alleine klären kann. Gemeinsam mit der Tochter seines engsten Vertrauten (ein Waffenhändler) geht die aufregende, kräftezehrende und vor allem gefährliche Suche nach Wahrheit von England über Schottland nach Amerika, wo nach einem standesgemäßen Showdown eine ziemlich überraschende Auflösung auf den Leser wartet.

Die Story ist rasant erzählt, hat einen guten, schnell zu lesenden Stil und überzeugende Protagonisten. Das ein oder andere mag etwas sehr überzogen und konstruiert wirken, aber insgesamt passt alles gut zu der kurzweiligen und spannenden Geschichte. Wer kurzweilige, spannende, verstrickte Geschichten mit überraschendem Ausgang mag, sollte es mal mit einem Roman von Ian Rankin versuchen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Thriller veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s