Tausche Schwiegermutter gegen Goldfisch (Sabine Zett)

10535474Mit „thirty something“ ist Elisa, jedenfalls in ihren Augen, im besten Alter, um immernoch sexy und aufregend auf die Männerwelt zu wirken. Als sie jedoch in ihrem bevorzugten italienischen Restaurant weder einen Flirt, noch einen guten Tisch bekommt, fängt Elisa an, an sich zu zweifeln. Hinzu kommt, dass ihr Ehemann Alex plötzlich immer mehr arbeitet und jede Menge Termine und Geschäftsreisen mit seiner neuen, jungen und hinreißend attraktiven Assistentin unternimmt. Elisa wittert eine Affäre und setzt alles daran, der ganzen Welt (und vor allem ihrem Mann) zu beweisen, dass auch sie nach wie vor begehrenswert ist. Und als wäre dieses Gefühlschaos nicht schon genug muss sie sich auch noch mit ihrer Schwiegermutter, einer Matriarchin, die nichts weiter zu tun zu haben scheint, als Elisa das Leben so schwer wie möglich zu machen. Und auch der neue Job als Klassenlehrerin der schlimmsten Grundschulklasse an der neuen Schule stellt sie vor jede Menge Herausforderungen. Dass zuhause ein schlimm pubertierender Sohn mit seinen Allüren aufwartet, nimmt sich dagegen schon beinahe harmlos heraus.

Ein wirklich amüsantes und flott geschriebenes Buch, bei dem man oft zum Schmunzeln kommt. Viele Situationen kommen einem doch irgendwie bekannt vor. Wenn man Lust auf eine frische, unkomplizierte und humorvolle Lektüre hat, kann man hiermit eigentlich nichts falsch machen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Romane veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s